Atomkraftwerke

(Beenden)

img11_3

Die Energie, die beim kontrollierten Spalten von Atomen frei wird, wird zum Antrieb einer Turbine verwendet. Ein Generator erzeugt dann wieder Strom.

In Österreich gibt es nach einer Volksabstimmung (1978 - Zwentendorf)
kein Atomkraftwerk. Die Elektrizitätswerke beziehen Atomstrom aus anderen Ländern.

IDevice Icon Textseite
Umwandlung Vorteile Nachteile

Bindungsenergie
Wärmeenergie→
Bewegungsenergie→

elektrische Energie

Es entstehen keine Abgase.
Der Brennstoff
Uran ist noch
in großen Mengen vorhanden.

Gefährliche Strahlung, Lagerung von Atommüll


Hier kannst du selbst ein Atomkraftwerk steuern. Es gibt 3 vorgegebene Störfälle. Du kannst die Steuerstäbe weiter nach unten senken oder heben und die Pumpen steuern. Versuche möglichst lange keinen Störfall zu produzieren.

http://www.particle.kth.se/%7Elindsey/JavaCourse/Lectures/Lecture_6A/mdc.html

 

Richtig/Falsch Fragen
Lies den Text und entscheide, ob er richtig oder falsch ist.


1. Die Lagerung von Atommüll ist umweltfreundlich und ungefährlich.


Richtig Falsch

2. Der Brennstoff Uran ist noch in großen Mengen vorhanden.


Richtig Falsch

3. Die österreichischen Elektrizitätswerke erzeugen selber keinen Atomstrom. Aus anderen Ländern wird aber billiger Atomstrom zugekauft.


Richtig Falsch